BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kreissportbund ehrt erfolgreiche Sportabzeichen-Teilnehmer

11. 05. 2022

Der Kreissportbund Landkreis Oldenburg hat am Mittwoch, 4. Mai, die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Deutschen Sportabzeichens 2021 im Vielstedter Bauernhaus (Gemeinde Hude) geehrt.

 

Im würdigen Rahmen eröffnete der stellvertretende Vorsitzende vom Kreissportbund Landkreis Oldenburg Dieter Holsten die Veranstaltung. Mit dem Zitat „Ehre, wem Ehre gebührt“ begrüßte er alle Teilnehmer, die sich durch die wiederholte Absolvierung des Sportabzeichens ausgezeichnet haben. Sein besonderer Gruß galt neben vielen Ehrengästen dem Bürgermeister der Gemeinde Hude Jörg Skatulla. Hervorgehoben wurde vom ihm, dass neben dem Leistungssport, dem Breiten-sport ein besonderer Stellenwert zu kommt, da sich hier alle mit dem gleichen Ziel fit und gesund erhalten können.

 

Bürgermeister Jörg Skatulla hob in seiner Ansprache die Geselligkeit „Zusammensitzen, quatschen und fröhlich sein“ hervor. Dies auch vor dem Hintergrund der Krisen und Einschränkungen in der letzten Zeit. Sein Dank galt allen Teilnehmern am Sportabzeichen und den Prüfern. Einen besonderen Dank sprach er dem Beauftragten für Sportabzeichen im Landkreis Oldenburg Ingolf Bahr aus.

 

Sportabzeichen-Ehrung 2022 (1)

 

Ingolf Bahr hob den Punkt „Gesundheit und Bewegung fortzuführen“ hervor, um den Breitensport aktiver zu gestalten, insbesondere aufgrund der Einschränkungen in den letzten 2 Jahren. Im Land-kreis Oldenburg haben im letzten Jahr 1.320 Sportler*innen (615 Jugendliche und 705 Erwachsene) ihr Sportabzeichen erfolgreich bestanden. Dies ist im Verhältnis zur Bevölkerung im Prinzip zu wenig und wurde verbunden, mit der Hoffnung, dies in den folgenden Jahren zu steigern.

 

Die meisten Prüfungen zum Sportabzeichen wurden in den Vereinen TV Falkenburg, Turnverein Hude von 1895 und Wardenburger TV abgelegt.

 

Geehrt wurden von Jörg Skatulla, Dieter Holsten und Ingolf Bahr insgesamt 66 Sportlerinnen und Sportler, die ihr Sportabzeichen mindestens zum 10. Mal absolviert haben. Besonders hervorzuheben sind

Magret Varenkamp vom VFL Stenum

Gertrud Strachalla vom TSG Hatten-Sandkrug

Burghard Varenkamp vom VFL Stenum

Friedrich Ostertag vom VFL Wittekind Wildeshausen

 

die ihr Sportabzeichen zum 45. Mal in Gold erhalten haben

 

und

 

Dieter Neumann vom TV Hude

der das Sportabzeichen in Gold zum 50. Mal absolviert hat.

 

Von 47 Schulen im Landkreis haben außerdem neun am Wettbewerb Sportabzeichen teilgenommen. Die erfolgreichsten Schulen waren die GS Heide, GS Harpstedt, GS Ahlhorn und GS Sandkrug. Auch hier wurden die Schulen aufgefordert, die Teilnahme zu intensivieren.

 

An dem Familien Sportabzeichen Wettbewerb 2021 nahmen aus 14 Vereinen 78 Familien mit 261 Familienmitgliedern teil. Hier hat der TV Falkenburg den ersten Platz belegt.

 

Sportabzeichen-Ehrung 2022 (2)

 

Die gelungene Veranstaltung, die zum 29. Mal stattfand, wurde musikalisch untermalt von der Musikschule Landkreis Oldenburg unter Leitung von Ulrich Meyer und den Solisten Emma Meiners und Fabian Hoffmann.

 

Unterstützt wurde der Abend vom Vielstedter Bauernhaus, der LzO-Sparkassen-Finanzgruppe, der Gemeinde Hude und dem Kreissportbund.

Zum Abschluss gab Ingolf Bahr, der die Veranstaltung seit 2011 verantwortlich führt, bekannt, dass er die 30. Veranstaltung im nächsten Jahr letztmalig durchführen wird. Dies wurde mit großem Bedauern aufgenommen.

 

In vielen Vereinen hat das Training und die Abnahme zum Sportabzeichen wieder begonnen und nach dem, unter Pandemiebedingungen schwierigem Jahr 2021, sollte das Ergebnis in diesem Jahr übertroffen werden.

 

Bild zur Meldung: Kreissportbund ehrt erfolgreiche Sportabzeichen-Teilnehmer

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

10. 06. 2022 bis 12. 06. 2022 - 15:30 Uhr

 

11. 06. 2022 - 09:00 Uhr bis 12:15 Uhr

 

25. 06. 2022

 

Vereins-Helden