BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vereinsheld Hartmut Ritter bleibt dem Hundsmühler TV weiter erhalten

27. 11. 2021

Der Hundsmühler TV ohne ihn ist kaum vorstellbar: Seit Anfang der 1990-er Jahre ist Hartmut Ritter beim HTV tätig, engagiert sich ehrenamtlich in unterschiedlichsten Bereichen der Vereinsarbeit. Während der der Jahreshauptversammlung wurde er am vergangenen Wochenende im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ von seinen HTV-Vorstandskollegen und Dieter Holsten, stellvertretender Vorsitzender im Kreissportbund (KSB), geehrt.


„Hartmut Ritter hat sich um den Ort Hundsmühlen und den Sport im Ort verdient gemacht“, sagt HTV-Vorsitzender Wilfried Schnitker: „Er erstellt seit vielen Jahren eine alle sechs Monate erscheinende kleine Zeitschrift mit dem Namen ,Hundsmühler SpOrtzeitung‘“, so Schnitker. Doch damit nicht genug. Neben seinen Aufgaben als Pressewart des Hundsmühler TV war Ritter lange Jahre als Übungsleiter im Volleyball tätig – und gründete auch neue Gruppen im Verein. Dazu zählte jüngst eine Dartsgruppe, aber auch die Gründung der Senioren-Volleyballgruppe 2010, die er einige Jahre leitete, zählt dazu. Seit 1999 ist Ritter im Vorstand des HTV, war von 2014 bis 2020 zweiter Vorsitzender des Vereins. Aktuell engagiert er sich im Vorstand als Mitglied für Pressearbeit.


Auch bei Arbeitseinsätzen kann sich der Hundsmühler TV seit vielen Jahren auf die Mitarbeit von Hartmut Ritter verlassen. „Wenn etwas organisiert werden muss, dann ist Hartmut immer der Richtige“, lobt Wilfried Schnitker. Dass die Suche nach ehrenamtlich Engagierten, um die Zukunft des Vereins zu sichern wird immer schwieriger, unterstrich der Vorsitzende zuletzt noch einmal. Auf Hartmut Ritter bleibt aber auch in Zukunft noch Verlass: Er wird den Vorstand und den gesamten Hundsmühler TV auch in Zukunft weiter unterstützen.


Zur Aktion:
„Ehrenamt überrascht“ ist eine Aktion des Landessportbundes Niedersachsen und gibt Ver-einen die Möglichkeit, Ehrenamtliche zu überraschen und für ihre Verdienste zu ehren. Im Fokus stehen dabei vor allem Helferinnen und Helfer aus der zweiten Reihe, die sonst nicht im Rampenlicht stehen. Die Entscheidung sowie die Gestaltung des Überraschungsmomentes liegen beim jeweiligen Verein.
Vereine aus dem Landkreis, die einen Kandidaten in ihren Reihen haben, können sich bei Neele Drechsel vom Kreissportbund (Mail: oder Telefon: 04481/93733-42) melden.

 

Bild zur Meldung: Ehrung beim Hundsmühler TV

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Vereins-Helden