BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bewegungspass ist mit vielfältigen Zusatzaktionen gestartet

11. 05. 2022

Große Begeisterung auch bei der vierten Auflage: Rund 5000 teilnehmende Kinder aus
insgesamt 19 Kitas und 20 Grundschulen im Landkreis Oldenburg und der Stadt Delmenhorst
füllen seit dem 2. Mai mit vielen unterschiedlichen Aktivitäten wieder ihre Bewegungspässe.
Die Sportregion Delmenhorst/Oldenburg-Land verfolgt, gemeinsam mit Schulen, Kitas und
Sportvereinen, das Ziel, dass Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren dank des Projektes von
der Bewegungsförderung profitieren.

 

“Durch den Bewegungspass sollen Kinder dazu animiert werden, regelmäßig mit dem Fahrrad
oder zu Fuß zur Schule oder Kita zu kommen”, erklärt Lena Mennen, Projektkoordinatorin der
Sportregion. Die Kinder bekämen immer dann eine Unterschrift in ihren Pass, wenn sie
insbesondere auf das Elterntaxi verzichten. Damit soll einerseits die Bewegung der Kinder
gefördert werden, andererseits sollen die jungen Verkehrsteilnehmer zusätzlich an Sicherheit
im Straßenverkehr gewinnen. Weitere Stempel gibt es zum Beispiel für ein Schnuppertraining
im Verein, ein Schwimm- oder Sportabzeichen.

 

In diesem Jahr entstand mit Hilfe der hkk ein Bewegungs-Glücksrad, das in Kombination mit
dem Springseil, das jedes Kind bei Teilnahme geschenkt bekommt, zu kleinen
Bewegungsaufgaben auffordert. “Für das Üben und Absolvieren der Aufgaben gibt es einen
tollen Sticker für den Bewegungspass”, so Mennen. Kinder, die aufgrund des weiten
Einzugsgebiets auf den Bus oder das Auto angewiesen sind, können dadurch trotzdem am
Projekt teilnehmen und haben Möglichkeiten, durch diese Alternative eine Unterschrift zu
bekommen. Und: Auch die Postkarten-Aktion aus dem vergangenen Jahr wurde erneut in das
Programm aufgenommen. Diese soll zusätzlich im Alltag zu einem kleinen Spaziergang oder
einer Radtour animieren und dazu beitragen, dass die Kinder die Umgebung kennenlernen.
Insgesamt nehmen sechs Wohn- und Pflegeeinrichtungen teil. Diese wurden mit einem
Bewegungspass-Postkasten ausgestattet, sodass die Kinder Postkarten vorbeibringen und
abholen können.

 

Auch die 27 teilnehmenden Sportvereine brennen auf eine Öffnung und das Anbieten von
Schnupperangeboten. Rund 30 verschiedene Sportangebote, von Ballett, über Ponyschule,
Karate, Fußball, Faustball und Tischtennis bis Kunstradfahren und HipHop werden von den
Vereinen aus der Region angeboten und freuen sich über neue Teilnehmer! Auf der neuen
Homepage (www.bewegungspass-nds.de) findet sich eine Übersicht über alle Sportangebote
mit detaillierteren Beschreibungen.

 

„Ich freue mich über die zahlreiche Teilnahme der Sportvereine und das vielfältige
Sportangebot, das den Kindern dadurch geboten wird. Es ist wichtig und obendrein schön zu
sehen, dass die Kinder sich wieder ausprobieren können, nach solch einer langen Pause“, sagt
Lena Mennen. „Auch wenn wir die Pandemiezeit sehr gut mit kreativen (Online-)
Bewegungsangeboten überbrücken konnten, freuen wir uns umso mehr, dass die
motorischen und sozialen Fähigkeiten der Kinder wieder umfangreicher und intensiver in
Präsenz in den Vereinen gefördert werden können“, äußert sich Constanze Schwaiger,
Projektmitarbeiterin von der hkk, die das Projekt seit Beginn 2019 unterstützt und begleitet.
Der Bewegungspass der Sportregion Delmenhorst/Oldenburg-Land wird zudem durch das
niedersächsische Kultusministerium, den LandesSportBund Niedersachsen, die
Gesundheitsregion Landkreis Oldenburg, die Gesundheitsregion Delmenhorst und die
Verkehrswacht Delmenhorst unterstützt.

 

Bild zur Meldung: Bewegungspass ist mit vielfältigen Zusatzaktionen gestartet

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

30. 06. 2022

 

01. 07. 2022 bis 03. 07. 2022 - 15:30 Uhr

 

06. 07. 2022

 

Vereins-Helden